doppelter Punktgewinn
Geschrieben von Oliver Meuer am 31. May 2007 - 07:50
Grizzlys - Assenheim 14:5 (4:1, 3:0, 5:4, 2:0)
Grizzlys - Kaufungen 7:4 (1:1, 0:1, 3:2, 3:0)

Erweiterte News
Grizzlys - Assenheim 14:5 (4:1, 3:0, 5:4, 2:0)
Grizzlys - Kaufungen 7:4 (1:1, 0:1, 3:2, 3:0)


Die erstmals gemeldete Inlinemannschaft U 18 der Bad Nauheimer Grizzlys geht in zwei Wettbewerben an den Start. Zum einen spielen sie um den IHD Pokal, zum anderen in der U 18-Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft. Die Mannschaft besteht fast ausschließlich aus Eishockeyspielern der letztjährigen Jugend und Juniorenteams der Roten Teufel Bad Nauheim. Unter ihrem Trainer Carsten Gosdeck halten sie sich im Sommer sportlich fit und mussten sich erst einmal knapp gegen die Düsseldorf Rhein Rollers geschlagen geben.

Am Sonntag erzielten die Grizzlys der U18 Bundesliga gegen die Assenheim Patriots einen 14:5 Erfolg und trugen damit zum schwarzen Derbypfingstwochenende der Assenheimer bei. Obwohl die Kurstädter auf drei Stammspieler verzichten mussten, hatten die Patriots nie den Hauch einer Chance. Die Begegnung endete nach guter Schiedsrichterleistung sehr freundschaftlich. Bereits am Freitag den 1. Juni trifft man wieder aufeinander, diesmal im IHD Pokal im Colonel Knight Stadion. Die Begegnung beginnt um 20:00 Uhr. Über rege Zuschauerbeteiligung freut sich das Team der Grizzlys.

Am Pfingstmontag stand das nächste Heimspiel im IHD Pokal an. Zu Gast waren die Kaufungen Sharks, die auch sofort in Führung gingen. Die Grizzlys fanden einfach nicht ihr Spiel und die Partie war lange Zeit Tore mäßig ausgeglichen. Die Badestädter konnten auch nach mehreren Lattenschüssen den Puck nicht im Tor unterbringen. Im letzten Viertel spielte man fast nur noch auf das Tor der Gäste, bis Pierre Wex mit seinem Tor die Grizzlys auf die Siegerstrasse brachte. Das Spiel endete mit 7:4 - Ein wichtiger Punktgewinn.